DEEN

SPUR.lab erforscht die narrativen Möglichkeiten von interaktiven digitalen Technologien. Ziel ist, neue Erzählformen zum Thema nationalsozialistische Konzentrationslager in Brandenburg zu entwickeln

Erinnern

Gedenkstätten und Museen sind wichtige Orte der Erinnerung. Welchen Beitrag können digitale Technologien leisten, Gedenk- und Geschichtsorte in der Bewahrung und Vermittlung der Erinnerung zu unterstützen?
Wo verläuft die Spannungslinie zwischen technologischen Möglichkeiten und ethischen Grenzen?

Mehr erfahren

Erzählen

Wie erzählen und vermitteln wir NS-Geschichte im virtuellen Raum?
Wie gestalten wir hier die digitalen Narrative?

Mehr erfahren

Verbinden

Wie verbinden wir Gedenkorte und Museen, Orte und Objekte,
Kontext, Geschichte und Geschichten?

Mehr erfahren

Blog

News

Das SPUR.lab ist Teil von insgesamt 15 geförderten Projektpartnerschaften des Programms Kultur Digital. Für alle diese Partnerschaften hat die KSB jetzt eine tolle Broschüre herausgegeben. Unbedingt reinschauen – mehr Infos hier.

Erzählen

Digitale Videos eigenen sich in besonderer Weise für Formen des historischen Storytellings. Sie können historische Orte erweitern und bilden gleichzeitig auf Onlineplattformen wie TikTok einen vernetzten virtuellen Erinnerungsraum.

Erinnern

Am 18.11.2021 fand unsere online-Tagung "SPUR.lab meets MUSEUM am TATORT" statt. Hier gehts zur grafischen Zusammenfassung des Nachmittags.

Gefördert im Programm

Logo Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

© Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gemeinnützige GmbH

Gefördert im Programm

Logo Kulturstiftung des Bundes

© Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gemeinnützige GmbH

Funded by the Digital Culture Programme of the German Federal Cultural Foundation